Donnerstag, 17. August 2017 · 19:17 Uhr

VERKEHRSUNFALLRECHT

 
Nach einem

Verkehrsunfall

 prüfen wir das Verschulden und machen

Schadensersatz

 sowie

Schmerzensgeld

 gegenüber dem Unfallgegner und den Versicherungen entsprechend der Haftung geltend bzw. wehren unberechtigte Forderungen ab. Die Rechtsanwaltskammer hat Rechtsanwalt Schwarz den Titel „

Fachanwalt für Verkehrsrecht

“ verliehen.

Zu den

Schadensersatzansprüchen

 gehören neben den eigentlichen Fahrzeugschäden (Blechschäden) zum Beispiel auch

Wertminderung

,

Mietwagenkosten

,

Abschleppkosten

,

Nutzungsausfallentschädigung

, Ansprüche wegen Beschädigung anderer im Fahrzeug befindlicher Gegenstände.

Gerade hinsichtlich Wertminderung, Mietwagenkosten und Nutzungsausfallentschädigung ist die Rechtsprechung uneinheitlich und kommt es immer wieder zu Streitigkeiten mit den Versicherern.

Aber auch bei solchen Schadensersatzpositionen, hinsichtlich derer es eine gefestigte und überwiegend einheitliche Rechtsprechung gibt, versuchen die Versicherer immer wieder durch ungerechtfertigte Kürzungen Geld zu sparen und dem Geschädigten zustehende

Schadensersatzansprüche

 vorzuenthalten. Dauerstreitthema mit den Versicherern sind insbesondere die im Sachverständigengutachten in Ansatz gebrachten Stundenverrechnungssätze, Ersatzteilaufschläge (sog. UPE-Aufschläge) und Verbringungskosten.

Wegen der oft hohen

Stundenverrechnungssätze

 markengebundener Fachwerkstätten versuchen die Versicherer immer wieder, auf deutlich günstigere Werkstätten zu verweisen. Bei unkritischer Annahme dieser Verweisungen können den Geschädigten aber erhebliche Nachteile unter anderem mit Blick auf abgeschlossene / eingeräumte Garantien resultieren. So setzen Garantiebestimmungen oftmals voraus, dass Reparaturen zwingend in bestimmten, meist markengebundenen Fachwerkstätten, durchzuführen sind.

Deshalb sollte nach Verkehrsunfällen immer, auch bei noch so eindeutigem Verschulden, ein Anwalt zurate gezogen werden. Ohne dies können zum Teil hoher Verluste bei der

Schadenregulierung

 drohen.


Copyright 2010 - 2017 www.msw-anwalt.de | Impressum